Nacht des Wissen – Wir machen mit

Einmal im Jahr ist in Hamburg die “Nacht des Wissens”, eine tolle Möglichkeit, sich über diverse wissenschaftliche Bereiche zu informieren

Jugend gegen AIDS JGA

In diesem Jahr findet die 4. Nacht des Wissens statt und Jugend gegen AIDS e.V. ist als Verein bereits das zweite Mal dabei! Kinder, Erwachsene und Jugendliche haben von 17 bis 24 Uhr die Möglichkeit, diverse wissenschaftliche Einrichtungen zu besichtigen, spannende Experimente durchzuführen oder sich einfach nur über ein bestimmtes Thema zu informieren.

Bei unserem Stand geht’s natürlich um das Thema HIV /AIDS und unsere Vereinsarbeit. Wer Lust hat, kann ja einfach mal vorbeikommen – wir freuen uns auf Euch!

Mehr Info’s zur Nacht des Wissens hier

Share this stuff!

Jugendfilmtag – Wir sind dabei!

Wie jedes Jahr werden auch dieses Jahr im Rahmen des “Jugendfilmtages” Film zum Thema HIV / AIDS gezeigt …

Jugend gegen AIDS JGA

Auch dieses Jahr präsentiert sich Jugend gegen AIDS e.V. wieder mit einem Infostand auf dem Jugendfilmtag in Hamburg. Bei der Veranstaltung werden verschiedene Filme zum Thema HIV /AIDS gezeigt – wie zum Beispiel auch “Themba”.

Schulklassen aus ganz Hamburg besuchen die Filme und haben die Gelegenheit, sich vor und nach dem jeweiligen Film über HIV /AIDS zu informieren und die Infostände verschiedener Organisationen zu besuchen, die sich wie wir dort vorstellen.

Die Organisation unseres Vereinsstandes hat dieses Jahr erstmalig die Regionalgruppe Hamburg eigenständig übernommen – Ein Beweis für Engagement und Erfahrung! Wer aus Hamburg kommt und Lust hat, bei der Organisation von diversen Aktionen und Veranstaltungen zu helfen und eigene Ideen einzubringen, kann sich einfach bei der Regionalgruppe melden! Schreibt einfach eine Email an hamburg@jugend-gegen-aids.de!

Mehr zu den Jugendfilmtagen hier

Share this stuff!

Der Countdown läuft…

Das erste Planungstreffen für unsere große Aktionswoche im Dezember ist erfolgreich gelaufen!

Jugend gegen AIDS JGA

Am Sonntag, den 23. Oktober 2011 war das erste Planungstreffen für die Aktionswoche zum diesjährigen Welt-AIDS-Tag angesetzt. Schon bei der dazugehörigen Facebook-Veranstaltung hatte sich angedeutet, dass sich in diesem Jahr ein starkes Orga-Team bilden würde und so war es auch! Knapp 20 motivierte Mitglieder und Neumitglieder unseres Vereins trudelten nach und nach in der schülerInnekammer hamburg ein und machten sich zwei Stunden lang intensiv Gedanken über den Ablauf und die Vorbereitung der Aktionswoche.

Natürlich wurde auch die neue Kampagne gemeinsam angeschaut und diskutiert – hierzu gibt’s jedoch noch keine öffentlichen Details… Überraschung!!! ;)

In Kürze werden wir alle wichtigen Termine vor, während und nach der Aktionswoche unter “Events” veröffentlichen und in der nächsten Woche werden alle weiterführenden Schulen in Hamburg Post von uns erhalten!

Es wird also spannend! Wie viele Schulen sind dieses Jahr dabei? Wie werden die Reaktionen auf unsere Kampagne sein? Wie viele Spendengelder können wir akquirieren? Wird die Durchführung so gut klappen, wie die Organisation? 

Wer Lust hat, bei den Vorbereitungstreffen mitzuhelfen oder schon öfter dabei war und gerne einmal Schichtleitung in einem Einkaufszentrum machen möchte, kann sich gerne melden!

Schreibt einfach an kontakt@jugend-gegen-aids.de und sagt Bescheid!

Share this stuff!

“Gestorben an den Folgen von AIDS”

Es war der 10. September 2011, 16 Uhr vor dem Hamburger Hauptbahnhof …

Jugend gegen AIDS JGA

Um 15:30 Uhr war Treffen an der Mönckebergstraße in Hamburg – einige Aktive der Regionalgruppe Hamburg warteten mit zwei Kartons voller T-Shirts und einem riesigen Stapel Briefumschlägen auf die TeilnehmerInnen des geplanten Smartmobs. Die Briefumschläge waren bedruckt mit einer kurzen Info zur geplanten Aktion und gefüllt mit Kondomen und den bekannten Kampagnen-Postkarten. Die knallroten T-Shirts waren passend dazu bedruckt – ein weißes Kreuz mit einem Geburtstdatum und “AIDS” statt einem Sterbedatum.

Eine halbe Stunde später sollte ein Smartmob stattfinden – mind. 30 Jugendliche sollten in den T-Shirts vor dem Hauptbahnhof einfach “tot umfallen” und einige Minuten reglos liegen bleiben, während ein paar andere Aktive die Briefumschläge an Passanten verteilen sollten. Das war der Plan! Denn es kann doch nicht sein, dass jede Minute 4 Menschen auf der Welt an den Folgen von AIDS sterben (eine vermeidbare Krankheit!!) und niemand diese schreckliche Situation beachtet! Kondome schützen vor einer Infektion mit HIV / AIDS – das sollte die positive Botschaft der Aktion sein.

Und dann ging’s auch schon los, in kleinen Grüppchen verteilten sich die über 30 Jugendlichen, die ihre roten T-Shirts teilweise unter den Jacken versteckt hielten, um den Eingang des Hamburger Hauptbahnhofes. Nico gab das Signal mit einem Megafon und plötzlich war der Platz voll mit Jugendlichen, die auf dem Boden lagen – “tot, gestorben an den Folgen von AIDS”. Fünf SchülerInnen drückten schnell allen Passanten die Briefumschläge in die Hand und sorgten dafür, dass die vorbeikommenden Menschen auch verstanden, was gerade passierte.

Parallel filmte ein Team von dem Projekt “Du hast die Macht” die ganze Aktion mit mehreren Kameras für einen kleinen Videoclip über Jugend gegen AIDS e.V. – eine wunderbare Beispielaktion aus unserer Vereinsarbeit.

Nach ein paar Minuten war alles vorbei und der Platz wurde verlassen, als wäre nichts passiert… Eine echt coole Aktion!!

Share this stuff!

2. Mitgliederversammlung 2011

Aktionsberichte, Wahlen und Aktuelles!

Jugend gegen AIDS JGA Mitgliederversammlung

Ein halbes Jahr war seit der letzten offiziellen Versammlung vergangen, viele Aktionen seit dem organisiert und umgesetzt und so gab es viel zu besprechen! Angefangen mit einer kurzen Vorstellungsgrunde für die neuen Mitglieder, ging es weiter mit den Berichten und Fotos von den gelaufenen Aktionen – 12 Benefiz-Tombolas auf den Abschlussbällen von Abiturjahrgängen wurden allein im Juni / Juli organisiert, im Sommer wurde der erste offizielle Geschäftsbericht des Verein an das Finanzamt überreicht und am 10. September hat die Regionalgruppe Hamburg einen coolen Smartmob vor dem Hamburger Hauptbahnhof veranstaltet! (siehe Events “Gestorben an den Folgen von AIDS)

Später wurde auf Grund des Rücktrittes von Martin Heßelbarth, eine neue Geschäftsführung gewählt und die Mitglieder stimmten einstimmig für Luisa Wellhausen, die wir als neue Geschäftsführerin willkommen heißen! Mit Unterstützung zweier neu gewählter Revisoren wird Luisa sich nun vor allem um die Buchhaltung des Vereins kümmern.

Dann wurde es spannend! Die neue Kampagne für die Aktionswoche im Dezember wurde präsentiert – Frederic, der sich im Vorstand um die Zusammenarbeit mit deepblue networks AG kümmert, berichtete von der Idee, dem Motto sowie den Extras, die die Kampagne mit sich bringen wird. “Gott sei Dank, Kondome schützen” wird die Aktionswoche in diesem Jahr heißen, was genau dahinter steckt, bleibt noch eine Überraschung ;)

Nachdem sich die Mitglieder für verschiedene Aufgabenbereiche für die Organisation der Aktionswoche eintragen konnten, die neue Kampagne ausführlich diskutiert wurde und zwei anstehende Veranstaltungen besprochen wurden, löste sich die Versammlung auf und alle freuten sich schon auf das nächste Treffen!

Das Protokoll unserer Mitgliederversammlung könnt ihr bei Interesse gerne zugeschickt bekommen – meldet Euch einfach unter kontakt@jugend-gegen-aids.de

Share this stuff!