Erfolgreicher Aktionsstart!

Die ersten beiden Tage unserer Aktionswoche waren schon einmal erfolgreich, bereits über 2.700 Unterstützer – Weiter so!

Jugend gegen AIDS JGA

Unsere Aktionswoche ist angelaufen, am ersten Tag unserer Kampagne “Gott sei Dank, Kondome schützen!” klickten durchschnittlich um die 100 Facebook-User “Gefällt mir” – pro Stunde! Doch nicht nur auf Facebook läuft unserer diesjährige Kampagne erfolgreich und wir konnten die Anzahl unserer “Fans” bereits am Montag Abend auf über 2.000 bringen, sondern auch in den Einkaufszentren und teilnehmenden Schulen lief die Aktionswoche super an!

 

“Der erste Tag lief bei uns an der Schule sehr gut an, wir hatten eine gemeinsame Veranstaltung mit 650 SchülerInnen und dann haben wir gemeinsam mit dem Jahrgang 9 und 10 den Film “Themba” geguckt, genauso wie die Jahrgänge 7 und 8. Der Film kam gut an und es entstanden sehr emotionale Momente! In den nächsten Tagen haben wir noch einiges in der Schule geplant..”

 Melissa aus Hamburg

Die ersten Medienberichte erschienen gibt es auch schon – wie zum Beispiel auf der Seite des Hamburger Abendblatts!

Doch um unserer Kampagne wirklich eine großes Gewicht zu geben, brauchen wir noch viele viele Unterstützer, die bei Facebook “Gefällt mir” klicken und die Maria-Statue symbolisch weinen lassen! Teilt den Link und engagiert Euch so ganz einfach und umkompliziert!

Wir freuen uns außerdem über Euer Feedback, Bilder Eurer Aktionen und Erfahrungsberichte, viel Spaß noch und Danke an alle Menschen, die sich im Rahmen unserer Kampagne engagieren!

Share this stuff!

Es kann losgehen!

Wochenlange Vorbereitungen, Nachtschichten des Büroteams, Informationstreffen, Materialverschickungen – morgen geht’s los!

Jugend gegen AIDS JGA

Morgen startet unsere Aktionswoche “Gott sei Dank, Kondome schützen!” und die dazugehörige Kampagne. Über 50 Schulen nehmen alleine in Hamburg an der Aktion teil, weitere Schulen und Jugendgruppen in Schleswig-Holstein (Husum, Kiel, Itzehoe…), im Rheingau, in Niedersachsen, Berlin, Frankfurt…

Gemeinsam werden wir ein klares Zeichen setzen und mit unserer Kampagne die katholische Kirche dazu auffordern, Kondome als sicheren Schutz vor HIV/AIDS anzuerkennen!

In den letzten drei Tagen wurden noch fleißig Materialien verpackt, sortiert und verschickt und in Hamburg wurden alle Schulen noch einmal über HIV/AIDS, unseren Verein und die Kampagne informiert, bevor die SV-Teams ihre Materialien bekommen haben.

Jetzt wächst die Spannung, die Erwartungen sind hoch und die Freude ist groß.

Hier noch einmal die Schichtpläne für die Hamburger Einkaufszentren, die wir betreuen:

Wir wünschen allen SchülerInnen, Studenten und Jugendlichen, die bei unserer Aktionswoche dabei sind, ganz ganz viel Spaß und Erfolg! Und bedanken uns jetzt schon für alle unterstützenden Stimmen bei Facebook, die unsere Kampagne erst richtig erfolgreich machen…

Share this stuff!

Ausstellung im “The Old Casino”

Jugend-gegen-Aids Kampagne mit Künstler Stefan Strumbel

Jugend gegen AIDS JGA Gott Sei Dank Kondome schützen Maria

Anlässlich des Weltaidstages 2011 startet deepblue networks eine einmalige Aktion für „Jugend gegen AIDS“. Mit jedem neuen Facebook-Fan weint eine echte Marienstatue als Zeichen gegen die Haltung der katholischen Kirche zu Kondomen.

Hamburg, 28. November 2011 – die Hamburger Agentur deepblue networks macht mit einer spektakulären Installation unter dem Motto „Gott sei Dank – Kondome schützen“ auf die negative Haltung der katholischen Kirche zu Kondomen aufmerksam.

Vom 28.11. bis zum 3.12.2011 wird im „The Old Casino“, Rübenkamp 148 in Hamburg eine Marienstatue in einem Glasbecken stehen.

Vernissage
25. Nov. 2011, 19 Uhr / Zutritt zur Vernissage erfordert Anmeldung unter rsvp@circleculture-gallery.com.
Öffnungszeiten
26. Nov. – 22. Dez. 2011 / Di – Sa, 14 – 20 Uhr

Auf www.facebook.com/jugendgegenaids weint Maria für jeden neuen Fan, bis ihr – und damit symbolisch der katholischen Kirche – das Wasser bis zum Hals steht. Die gesamte Aktion kann im Video-Livestream auf Facebook verfolgt werden. Ziel ist es, die Öffentlichkeit für das Thema zu sensibilisieren und den Dialog mit der katholischen Kirche zu suchen. „Die User werden durch ihren Klick selber Teil des Protestes“, so Geschäftsführer Kreation Oliver Drost, „und wir schlagen eine direkte Brücke zwischen der realen und der digitalen Welt.“

Unterstützung gibt es vom Künstler Stefan Strumbel, der als Shootingstar der internationalen Kunstszene bekannt ist. Auch Sarah Musser, die als Gründerin des Unternehmens “Escape the Golden Cage” und dessen Side Projects “Escapeism” bereits mit Strumbel zusammengearbeitet hat. Die Installation wird im Rahmen einer Ausstellung der „Circle Culture Gallery“ im „The Old Casino“ live zu sehen sein.

Share this stuff!

Noch ein Briefing & Materialien abholen!

Nur noch wenige Tage, dann geht’s los!

Jugend gegen AIDS JGA

Bevor es losgehen kann, brauchen alle teilnehmenden Schulen noch ihre Materialien und die wichtigsten Infos über HIV/ AIDS, unseren Verein und die neue Kampagne!(

Alle Hamburger SchülerInnen sind deswegen ausdrücklich zu unseren Briefings eingeladen – Sucht Euch einen der Termine aus!

Donnerstag, 24. November 2011, 16 -17:30 Uhr

Freitag, 25. November 2011, 15-16:30 Uhr

Samstag, 26. November 2011, 14-15:30 Uhr

… wir treffen uns an allen drei Tagen in den Räumlichkeiten der schülerInnenkammer hamburg(Lämmersieth 72, U-Bahn “Alter Teichweg”)

Für alle Aktiven, die in unserer Aktionswoche in Einkaufszentren helfen oder in ihrer Schule Aktionen organisieren, ist es unbedingt notwendig, an einem der Treffen teilzunehmen!

Wir erzählen Euch noch einmal das Wichtigste, was man über HIV/ AIDS wissen sollte, erklären kurz, was Jugend gegen AIDS e.V. eigentlich macht und vor allem geht’s um die neue Kampagne! (für alle Außenstehende wird die Kampagne eine Überraschung, alle Aktuelle dazu findet Ihr ab dem 28.11 auf unserer Homepage und unserer Facebook-Seite)

Kommt unbedingt an einem der drei Termine vorbei, lasst Euch informieren und nehmt dann die Materialien für Eure Schulen mit!

Share this stuff!

Noch einmal alle wichtigen Infos!

Für alle beteiligten SchülerInnen in Hamburg haben wir drei Termine zur Wahl…

Jugend gegen AIDS JGA

Donnerstag, 24. November 2011, 16 -17:30 Uhr

Freitag, 25. November 2011, 15-16:30 Uhr

Samstag, 26. November 2011, 14-15:30 Uhr

… wir treffen uns an allen drei Tagen in den Räumlichkeiten der schülerInnenkammer hamburg (Lämmersieth 72, U-Bahn “Alter Teichweg”)

Für alle Aktiven, die in unserer Aktionswoche in Einkaufszentren helfen oder in ihrer Schule Aktionen organisieren, ist es unbedingt notwendig, an einem der Treffen teilzunehmen!

Wir erzählen Euch noch einmal das Wichtigste, was man über HIV/ AIDS wissen sollte, erklären kurz, was Jugend gegen AIDS e.V. eigentlich macht und vor allem geht’s um die neue Kampagne! (für alle Außenstehende wird die Kampagne eine Überraschung, alle Aktuelle dazu findet Ihr ab dem 28.11 auf unserer Homepage und unserer Facebook-Seite)

Kommt unbedingt an einem der drei Termine vorbei, lasst Euch informieren und nehmt dann die Materialien für Eure Schulen mit!

Share this stuff!

“Gott sei Dank, Kondome schützen!”

Die wichtigsten Info’s in Kürze

Jugend gegen AIDS JGA Aktionswoche

Bald ist es wieder soweit, der Welt-AIDS-Tag rückt näher und wir möchten auch dieses Jahr wieder eine ganze Woche auf das Thema HIV / AIDS aufmerksam machen!

So könnt ihr mitmachen! Denn nur mit Euch können wir wirklich etwas bewirken und ein klares Zeichen gegen die Ausbreitung von HIV/ AIDS tun!

  • Meldet Eure Schule / Schulklasse an und werdet an Eurer Schule aktiv! Sammelt Spenden, macht auf das Thema HIV / AIDS aufmerksam – wir versorgen Euch mit allen was ihr braucht! Einfach eine Email an schulanmeldung@jugend-gegen-aids.de
  • Helft in den Einkaufszentren mit, unsere Infostände zu betreuen! In Hamburg seid ihr sogar ganz offiziell vom Unterricht freigestellt, wenn ihr helft, Spenden zu sammeln und über HIV / AIDS zu informieren! Tragt Euch hier für’s Alstertal Einkaufszentrum ein, und hier für die Europa Passage! Es wird Euch Spaß machen!!! :)

Kommt zum Info-Treffen am 17. November (Donnerstag)! Um 17 Uhr treffen sich alle interessierten SchülerInnen, Schulsprecher-Teams und Jugendlichen in der schülerInnenkammer hamburg (Lämmersieth 72, U-Bahn Alter Teichweg), wir klären offene Fragen, besprechen die genaue Umsetzung ihr könnt Eure Materialien “bestellen”! Hier geht’s zur Facebook-Veranstaltung

Darum geht’s inhaltlich - Dieses Jahr haben wir uns ein ganz besonderen Schwerpunkt gesetzt und zwar möchten die veraltete Haltung des Papstes gegenüber Kondomen kritisieren…

Wie ihr vielleicht wisst, bezeichnet der Papst und damit die katholische Kirche, Kondome immer noch als sündig und spricht sich eindeutig gegen die Nutzung von Kondome aus. Dabei sind Kondome der einfachste  Schutz vor eine HIV-Infektion und dies sollte unserer Meinung nach auch überall auf der Welt und in allen Religionen anerkannt werden! Es geht hier nicht um eine Glaubensfrage, sondern um die Möglichkeit, sich vor einer lebensverkürzenden Krankheit wie AIDS zu schützen und damit nicht nur sein eigenes Leben, sondern auch das von anderen zu bewahren!

Wir möchten mit unser diesjährigen Kampagne “Gott sei Dank, Kondome schützen!” ein Zeichen setzen und bewirken, dass die konservative Haltung der katholischen Kirche nicht länger einfach hingenommen wird, sondern zukünftig alle zusammen arbeiten, um die Ausbreitung von AIDS zu stoppen!

Was genau wir uns da mit der Unterstützung von deepblue networks und der kreativen Umsetzung von Stefan Stumbel ausgedacht haben, verraten wir aber noch nicht. Guckt einfach regelmäßig bei Facebook rein, kommt zum Info-Treffen und seid vor allem vor Ort live dabei! Es lohnt sich… ;)

Share this stuff!

Ein “guter” Adventskalender!

24GuteTaten e.V. unterstützt uns mit einem Adventskalendertürchen!

Jugend gegen AIDS JGA 24 Gute Taten

Wir freuen uns sehr über die innovative Idee von 24GuteTaten e.V. und besonders darüber, dass wir als Verein eins der Türchen in dem 24GuteTaten-Adventskalender erwischt haben! In diesem Jahr kann man nämlich nicht nur Schokoladenfiguren hinter seinen Türchen hervorholen, sondern von vorne rein auf die tägliche Kalorienzufuhr verzichten und stattdessen die ganze Adventszeit nur Gutes tun ;)

Das geht ganz einfach mit dem Adventskalender von 24GuteTaten e.V., man bestellt sich den schicken Kalender bequem nach Hause und öffnet jeden Tag ein Türchen, hinter der ich eine gute Tat verbirgt…

Das Beste daran – Jugend gegen AIDS versteckt sich auch hinter einem der Türchen! Mit jedem verkauften Adventskalender bekommen also auch wir Spendengelder! Die Gelder werden wir als Startkapital für unser zukünftiges Präventionsprojekt verwenden, das 2012 startet. Wir werden Jugendliche (Dich auch?!) ausbilden und zu HIV /AIDS-Profis machen, so dass die ausgebildeten Mädels und Jungs in Schulen selbst Workshops geben können… Je mehr Adventskalender verkauft werden, desto mehr Spenden gehen auch an uns und wir können einen guten Start hinlegen ;)

Vielen Dank an 24GuteTaten! Wir freuen uns auf die Kooperation und hoffen auf einen erfolgreichen Verkauf der Adventskalender!

Mehr Info’s hier!

Share this stuff!

Allgemeines Info-Treffen für Schulen

Alle interessierten SchülerInnen sind herzlich eingeladen!

Jugend gegen AIDS JGA

Ihr habt unsere Informationsschreiben per Fax, per Post oder per Email erhalten und habt (wieder) Lust, dabei zu sein? Wenn wir zum Welt-AIDS-Tag eine Woche lang richtig Gas geben!? Wir möchten wieder überall AIDS-Schleifen sehen, viele Spenden sammeln und einmal mehr an das Thema HIV/ AIDS erinnern.

In diesem Jahr geht’s thematisch darum, dass die katholische Kirche Kondome immer noch als Sünde bezeichnet, statt anzuerkennen, dass Kondome der einfachste Schutz vor einer HIV-Infektion sind! DAs möchten wir ändern bzw. mindestens darauf aufmerksam machen! Mehr zu unserer Kampagne erfahrt ihr auf diesem Info-Treffen.

Wir treffen uns am Donnerstag, den 17. November um 17 Uhr in der schülerInnenkammer hamburg, Lämmersieth 72 (U-Bahn “Alter Teichweg”)!!!

Kommt vorbei, hört Euch an, worum es geht und wie ihr mitmachen könnt, meldet Euch danach am besten direkt an! Bringt auch gerne die Redaktion Eurer Schülerzeitung mit, diesmal geht’s um mehr als um lustige Sprüche ;)

Schaut auch auf unserer Facebook-Seite vorbei, da gibt’s die neusten Infos und wenn ihr Fragen habt, könnt ihr entweder einfach etwas posten oder Euch gerne bei uns melden :)

Wir freuen uns auf eine coole Woche mit Euch!

Share this stuff!