Mach mit beim Welt-AIDS-Tag

Diese Botschaft geht an Euch

Jugend gegen AIDS JGA

Mit Sprühkreide bewaffnet zogen am Sonntag, dem 28. Oktober, mutige Mitglieder aus, um uns unserem Ziel ein Stück näher zu bringen: einem erfolgreichen Welt-AIDS-Tag mit ebenso erfolgreicher Aktionswoche.

An 36 Hamburger Schulen stolperten am Montag danach Schüler über unsere Spuren.
Mit den rot-weißen Graffiti, ganz im Stile unseres Vereins, verschönerten wir am Wochenende die Schulhöfe Hamburgs. Denn wir wollen Euch, packt mit an!
In der Aktionswoche vor dem Welt-AIDS-Tag am 01. Dezember gehören traditionell AIDS-Schleifen-Verkäufe in Hamburger Schulen. Es ist ganz einfach: wir geben Euch das Material, das Ihr braucht, und versorgen Euch mit Informationen über alle Abläufe und mit einer Vorschau auf die Kampagne. Dies machen wir ganz persönlich, denn wir planen drei Termine, an denen wir Euch alles erzählen werden, das Ihr wissen müsst und wollt. Der erste findet schon am 10. November statt. Ihr seid herzlich eingeladen, Euch motivieren und weiterbilden zu lassen. Falls Ihr an diesem Tag verhindert seid, stehen wir auch am 16. oder 18. November bereit.

Aber natürlich auch alle anderen, die keine Hamburger Schule besuchen, können am und um den Welt-AIDS-Tag tatkräftig mitkämpfen: für eine über HIV/AIDS aufgeklärte Gesellschaft, der das Thema präsent ist – deutschlandweit könnt Ihr mit unserer Kampagne in Einkaufszentren vertreten sein.
Schaut hier rein, mobilisiert Eure Freunde und tragt Euch gleich ein:
http://www.jugend-gegen-aids.de/projekte/kampagneninfo/
Mit den Graffitis haben wir es gewagt, ein wenig frech zu sein. Wir haben aber alle Konsequenzen bedacht. Denn natürlich möchten wir keine Verschmutzung der guten Schulen betreiben, die uns jedes Jahr so motiviert unterstützen. Deswegen wählten wir abwaschbare Sprühkreide, die nach den ersten Regenschauern verschwunden sein wird, als wären wir nie dort gewesen.

Share this stuff!

Sterne leuchten auch in Bronze

Wir freuen uns über einen DMMA OnlineStar

Jugend gegen AIDS JGA DMMA OnlineStar

Unsere Nominierung für den DMMA OnlineStar in der Kategorie Non-Profit wurde zu einer Auszeichnung! Unsere Freunde von deepblue networks nahmen am 18. Oktober bei einem exklusiven Gala-Dinners im Hotel de Rome in Berlin einen Stern aus Edelmetall entgegen: Bronze!

„Gott sei Dank – Kondome schützen“ ist damit zum vierten Mal gekürt.
10.000 Likes bei Facebook brachten eine von Künstler Stefan Strumbel gestaltete Marienstatue live zum Weinen – Träne um Träne vergoss sie wegen ihrer symbolischen Trauer über das Kondomverbot der katholischen Kirche.
Diese Verbindung von Social Media und der Realität brachte uns bisher den Sonderpreis des Deutschen Preises für Wirtschaftskommunikation, einen FWA-Award und Gold bei den Annual Multimedia Awards 2013 ein. Mit dem OnlineStar erhalten wir und unsere Agentur, deepblue networks, einen weiteren Kreativpreis.

Insgesamt hatten 127 Agenturen aus Deutschland und Österreich über 300 Online-Projekte eingereicht, davon blieben auf der Shortlist noch 28 Agenturen. Bei der Preisverleihung wurden insgesamt jeweils drei goldene, sieben silberne und dreizehn bronzene Sterne überreicht.

Der OnlineStar wird vom Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. für Herausragendes und Erfolgreiches in der digitalen Branche vergeben – wir freuen uns sehr über diese schönen Attribute für unsere Kampagne zum Welt-AIDS-Tag 2011.

Share this stuff!

Das wird eure Aktionswoche

Wir sind heiß auf den 01. Dezember

Jugend gegen AIDS JGA

Noch sechs Wochen bis zum großen Knall. Dann startet unsere Aktionswoche. Nicht nur ist diese Woche eine Neuauflage und Optimierung der Aktionen zum Spendensammeln der letzten Jahre, sondern auch der Startschuss für unsere neue Kampagne. Und wir sind schon mächtig aufgeregt, denn sie wird groß!

So viel wollen wir verraten: Eine Plakatkampagne, die HIV/AIDS in einen Blickwinkel rückt, der bisher nie beleuchtet wurde. Wir versprechen euch Gänsehaut und das bundesweit. Einen Schirmherr mit großem Namen.

So eine Kampagne plant sich nicht von selbst und die Zeit rennt. Deswegen trafen wir uns am Sonntag, den 14. Oktober, zum Kampagnenstab in Hamburg. Schon die letzten Wochen wurde an allen Ecken und Enden gefeilt, entworfen, konzipiert und verworfen. In einer Sitzung betrachteten wir von allen Seiten gemeinsam, was wir schon haben, was wir noch wollen und was wir noch schaffen können.

Unter anderem wollen wir: Schleifenverkauf an Hamburg Schulen; Schleifenverkauf am 01. Dezember, dem Welt-AIDS-Tag, in so vielen ECE-Centern in Deutschland wie möglich; wir wollen in Tageszeitungen, Magazine, Blogs; eine Pressekonferenz für Schülerzeitungen – für euch junge, engagierte Redakteure gibt es exklusive Infos vorab und tiefe Einblicke, die wir nur euch gewähren wollen; höchste Aktivität auf unserer Facebookseite während der Aktionswoche, Lebendigkeit; eine neue Ausstattung an Flyern und Merchandising.

Natürlich können wir hier nicht alles verraten.

Aber eines ist sicher: Für diese Kampagne brauchen wir euch! Euch in ganz Deutschland! Nicht lange, und ihr werdet hier auf unserer Website eine Karte finden, die euch zeigt, in welchem ECE-Center in der Nähe ihr am Welt-AIDS-Tag aktiv werden könnt. Wir schicken euch zu, was ihr braucht – ihr zeigt Schleife! Egal, ob ihr schonmal für uns aktiv wart, oder nicht, wir machen euch den Anfang leicht und versprechen euch:

Es wird Spaß machen!

Share this stuff!

Der Pixel

Der Preis des digitalen Mutes

Jugend gegen AIDS JGA Der Pixel

Der Kreativaward, der Auftraggeber und Agenturen für ihren Mut auszeichnet, digitale Standards zu überwinden, die der Entwicklung einer Idee und deren Ausführung im Wege stehen können, ist der Pixel.
CommClubs Bayern e.V. und Horizont Zeitung für Marketing, Werbung und Medien führen 2012 zum dritten Mal diesen internationalen Wettbewerb durch, der auf „online“ und „mobile“ zugeschnitten ist.

Und nun steht „Gott sei Dank – Kondome schützen“ auf der Shortlist – mit unserem Namen, Jugend gegen AIDS e.V., als Auftraggeber und deepblue networks AG als Agentur. Uns findet man in der Kategorie „Social Media Kampagne“ neben, um nur ein Beispiel zu nennen, der Volkswagen AG. Wir konkurrieren direkt mit großen Namen wie der Daimler AG, der Adidas AG und der LEGO GmbH.

Denn der Pixel lässt sich in Gold, Silber oder Bronze gewinnen, wenn man die Juroren von der Innovation seiner Idee überzeugen kann. Besonders kreative und außergewöhnliche Kampagnen werden mit dem „o2 Grand Prix“ – Sonderpreis“ ausgezeichnet.

Mit „Gott sei Dank – Kondome schützen“ schafften wir es in Zusammenarbeit mit deepblue networks, Grenzen zwischen einer sozialen, digitalen Plattform, Facebook, und der Realität zu überwinden.
Wir haben außerhalb der Box gedacht.

Genauso wenig scheuten wir gesellschaftliche Grenzen, als wir ein heiliges Symbol der katholischen Kirche, die Maria, für unsere Ziele entdeckten und mit ihr ein Zeichen gegen das Kondomverbot setzten.
Wir haben über Tabus hinweggesehen.

Wir hoffen, dass dieser Mut bald mit einem Pixel gekürt wird, und freuen uns schon jetzt unheimlich über das schöne Kompliment der Nominierung für unsere gemeinsame Arbeit.

Share this stuff!

Gold

… geht an “Gott sei Dank-Kondome schützen”

Jugend gegen AIDS JGA Annual Multimedia 2013

„Gott sei Dank – Kondome schützen“ überzeugt ein weiteres Mal eine Jury.

GOLD in der Kategorie „Social Media“ des Annual Multimedia Awards 2013 wird an uns und unsere großartige Agentur vergeben – die deepblue networks AG. Diese Auszeichnung wiegt schwer in der Branche. Einmal mehr ist also bewiesen, dass die Verknüpfung von Facebook mit unserer tränenvergießenden Maria etwas wunderbar Neues war und die kreativen Köpfe damit ins Schwarze trafen. Wir freuen uns umso mehr, dass unsere gemeinsame engagierte Arbeit so viele Früchte trägt.

Die Annual Multimedia Awards werden an Agenturen und Firmen vergeben, die in bestimmten Kategorien Marken innovativ und einzigartig digital kommunizieren.
Jugend gegen AIDS e.V. hat also großes Potential zeigen können.

Wir sind sehr glücklich über die fortwährend gute Zusammenarbeit.
Hier geht es zur Website unserer Gewinner-Agentur: http://www.db-n.com/de

Share this stuff!

Neues aus Berlin

In der Hauptstadt tut sich was

Nach einer Sommerpause startet die Regionalgruppe Berlin jetzt wieder richtig durch! Bei unserem Stammtisch haben wir die kommenden Aktionen geplant und waren auch gleich aktiv:
Am 29.09. flyerten wir auf der Schloßstraße. Von der YOU-Messe (siehe: http://jugend-gegen-aids.de/aktuelles/detail/auf-europas-gr-ter-jugendmesse/) hatten wir noch einiges Informationsmaterial übrig, das unbedingt in die richtigen Hände verteilt werden musste.

Am 24. November werden wir uns beim Jugendforum im Berliner Abgeordnetenhaus präsentieren und dort hoffentlich einige neue Unterstützer für Jugend gegen AIDS e.V. gewinnen. Kurz danach statten wir auch der Uni in Potsdam einen Besuch ab.

Auf der UniContact Messe am 27.11.12 auf dem Campus Griebnitzsee präsentieren sich Firmen, um mit Studierenden Kontakt aufzunehmen, dies schließt z.B. Angebote für Praktika oder Möglichkeiten für Berufseinsteiger ein.  Wir wiederum versorgen die Studierenden mit Infos über unseren Verein und darüber, wie sie sicher bleiben können, um ihre vielversprechende Zukunft nicht zu gefährden.

Dann geht’s auch schon mit der Aktionswoche Zuge des Welt-Aids-Tages los: Wie letztes Jahr werden wir in den Potsdamer Platz Arkaden einen Stand haben und Spenden sammeln. Wir haben viel vor, sind motiviert und freuen uns auf einen spannenden Winter!

Share this stuff!