Gute Aufklärung jetzt auch in Leipzig

Viele Regionalgruppen haben sich bereits professionell schulen lassen, um das Projekt “Positive Schule” umzusetzen. Nun war auch Leipzig dran.

Jugend gegen AIDS JGA

Endlich startet das Projekt “Positive Schule” jetzt auch in Leipzig und Umgebung voll durch. Die Regionalgruppe wurde von der Koordinatorin Anna Konopka und externen Referenten pädagogisch und inhaltlich so geschult, dass die Mitglieder nun auch selbstständig Workshops an Schulen geben können.

Im ehrwürdigen Leipziger Rathaus bekamen 22 Teilnehmende die Grundlagen zu Konfliktmanagement und Rhetorik, aber auch Input zu HIV/STDs und Jugendsexualität allgemein. Verstärkt wurde die Leipziger Regionalgruppe durch ihre Nachbarn auf Halle (Saale), die bereits die Grundkonzeption vermittelt bekommen haben.

Bald danach ging es dann auch schon ins Feld, um das Gelernte anzuwenden. An der Pestalozzi-Förderschule Chemnitz gaben Dominic, Georg und Marie den ersten Workshop und waren froh ihre Kenntnisse endlich anzuwenden. Die Gruppe war engagiert dabei und so ging nach drei Stunden ein erfolgreicher Workshop zuende.

Share this stuff!

JGA befürwortet HPV Impfung.

Die HPV Impfung wird für Mädchen zwischen 12 und 17 Jahren übernommen. Diese Chance sollte man nutzen!

Jugend gegen AIDS JGA

Die humanen Papillomaviren (HPV) sind eine Gruppe von sogenannten DNA-Viren. Bei einer Infektion führen sie zur Warzenbildung an betreffender Kontaktstelle.
Bei einer Infektion beim Geschlechtsverkehr können sich im Genitalbereich Feigwarzen bilden.Weiter sind die HP Viren auslöser für Gebärmutterhalskrebs und weitere Karzinome im Genitalbereich.

Für junge Frauen, im Alter von 12-17 Jahren, werden in Deutschland die Kosten für eine Impfung gegen die HPV von der Krankenkasse übernommen.
Täglich sprechen wir mit Jugendlichen über Sexualität. Dabei geht es auch um das Thema Verhütung und Krankheiten. Wir sprechen uns in diesen Gesprächen stets klar für eine HPV Impfung aus, um die Fälle von Gebärmutterhalskrebs und weiteren Folgen von HPV weiter zu mindern.

Share this stuff!

Studie bestätigt 100% Auklärung

Die Jugend in Deutschland ist perfekt aufgeklärt und damit fähig für ein offenes und tolerantes Miteinander +++ JGA wird aufgelöst

1.April: Eine gemeinsame Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und dem Charty der Vielfalt e.V. haben einen nahezu hundertprozentigen Aufklärungsstand in Deutschland ermitteln können. Diese äußerst positiven Nachrichten stellten Verteter der Organisationen heute der Öffentlichkeit vor.

Wir reagierten mit großer Freude auf die Studienergebnisse: “Es ist großartig, dass wirklich so gut wie jeder Jugendliche in Deutschland aufgeklärt ist. Unsere Arbeit ist somit überflüssig” erklärt Daniel Nagel, Vorstandsvorsitzender von JGA.

Unsere Ziele, für die wir kämpfen, allem voran, das Schaffen einer offenen, aufgeklärten und vielfältigen Gesellschaft ist nun nur noch bis Ende des Jahres Kampagne. Dann nämlich, wird JGA aufgelöst, da unsere Arbeit, in einer bereits so gut durch neue Medien wie das Internet (z.B. Pornografie) aufgeklärten Gesellschaft, unsere Arbeit nicht mehr notwendig ist.

Share this stuff!