Tag der offenen Tür am der Oberschule Schönau/Siegmar

“In der Oberschule Schönau/Siegmar war heute von 15.00 bis 18.00 Uhr Tag der offenen Tür!
Die Schüler begrüßen mich mit gebrannten Mandeln und zeigen stolz die schwere Spendendose. Gemeinsam laufen wir durch das Schulhaus und stecken jedem eine rote Schleife an, bekommen hier einen Euro und da zwei. Aber die Lehrer spenden nicht nur sondern, zeigen uns offensichtliches Interesse an unserem Aufklärungprojekt Positive Schule. “Das passt auch super in unseren Lehrplan”, sagt eine Lehrerin.” / Phillip, Chemnitz

Share this stuff!

Aktionswoche “läuft bei uns”

Die Aktionswoche ist in vollem Gange. Das Jugendwort des Jahres “läuft bei dir” beschreibt sehr passend das, was aktuell 8000 Jugendliche bundesweit auf die Beine stellen: Die größte Aktionswoche aller Zeiten. Wir sammeln Spenden für unser Aufklärungsprojekt Positive Schule, klären auf uns machen gemeinsam mit den YouTube Stars der Generation, den Lochis, klar, dass Kondome im Bett dazu gehören.

 

All unsere Aktionen kann man in unseren Social Media Kanälen verfolgen.

Ein tägliches Update und Zusammenfassung findet man im Aktionswochen Tab

 

 

Danke für die großartige Unterstützung!

Share this stuff!

Poetry Slam in Kiel

“Wir haben heute den ersten JGA Poetry Slam im Weltruf in Kiel gerockt und hatten eine geile Veranstaltung! Krasse Lines über Sex! Krasse Texte über Verhütung! Und Überkrasse Texte gegen Aids! Danke an alle die uns unterstützt haben und vor allem an das besonders bunte Publikum!
Ihr wart Klasse! Wir freuen uns auf`s nächste Mal!” / Florian, Kiel

Share this stuff!

Schulaktion Johannes-Kepler-Gymnasium in Leipzig

“Auch der Schülerrat des Johannes-Kepler-Gymnasiums Leipzig wollte etwas zur Aktionswoche beitragen, deshalb haben wir heute einen Basar gemacht, auf dem Cookies, Cupcakes, Brownies und Kuchen verkauft wurden. Wir hoffen, wir konnten einiges sammeln und somit Jugend gegen AIDS unterstützen.” / Sarah, Leipzig

Share this stuff!

Schulsiegelverleihung Latina August Hermann Francke in Halle

Heute, am 03. Dezember 2014, konnten wir erneut eine deutsche Schule als „Positive Schule“ auszeichnen. Um 12:00 Uhr übergab der Regionalgruppensprecher Halle, Louis Reitmann, das Schulsiegel, das künftig am Gebäude prangen wird, an den Direktor der Latina August Hermann Francke. Die Zeremonie wurde im historischen Englischen Saal der Franckeschen Stiftungen mit Schulvertretern, begeisterten Schülern und der Regionalgruppe Halle begangen. Der Schulleiter, Dietmar Hoge, fand Worte der Dankbarkeit und des Stolzes für die engagierte Arbeit von Jugend gegen AIDS. Von nun an soll durch die gemeinsame Unterzeichnung der Mission Statements ein gemeinsamer Katalog von Zielen ständig präsent sein, um Vielfalt und Aufklärung nachhaltig in den Schulalltag einziehen zu lassen. JGA ist nunmehr auch an der Latina der Ansprechpartner, wenn es um Fragen zu Sexualität und Diversity geht. Mit der Schulkooperation gehen neben den regelmäßig stattfindenden Aufklärungsworkshops auch zahlreiche andere Aktionen und Events einher, auf die wir und die Schüler der Latina uns bereits sehr freuen. / Louis, Halle

Share this stuff!

Schulsiegelverleihung des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums in Hamburg

“Nach tagelangem Stress und Aufregung in der Aktionswoche haben Daniel und ich ein ganz besonderes Gefühl erlebt. Wir sind an den Ort gekommen, an dem Jugend gegen AIDS geboren wurde. Am Carl-von-Ossietzky Gymnasium in Hamburg haben wir vor etwa 5 Jahren angefangen, Spenden für die Michael Stich Stiftung zu sammeln. Unter dem Projekttitel „Jugend gegen AIDS“ haben wir uns rasch hamburgweit verbreitet. Mit selbstbedruckten T-Shirts, mit Word-„designten“ Flyern und mit Guerilla-Mäßig organisierten Infoständen an 40 Hamburger Schulen und Einkaufszentren haben wir es geschafft, zum Welt-AIDS-Tag 2009 20.000 Euro zu sammeln.
Michael Stich gab uns den von stolzen Schülern überreichten Check überraschend zurück als Startkapital für eine eigene Jugendorganisation, die sich dem Thema widmet.
Nun, 5 Jahre später heißt unser Schirmherr Dr. Frank-Walter Steinmeier. Wir haben 30 Regionalgruppen mit über 400 Mitgliedern. Wir stemmen eigene Events und sind auf mehreren Veranstaltungen parallel präsent. Und: wir haben mit „Positive Schule“ unser eigenes, fachlich zertifiziertes Aufklärungsprogramm. Wir haben uns emanzipiert und sind groß geworden. Aus der Schülergruppe ist eine Bewegung geworden. Eine Bewegung für bessere sexuelle Aufklärung und ein offenes, vielfältiges Miteinander.
Mein Schulleiter führt uns vor Augen, dass es beachtlich ist, dass wir vor 5 Jahren noch von den Lehrern gemanaget Aktionen gestartet haben und nun an den Ursprung zurückkehren um dieser Schule ein Siegel zu verleihen. Auch Carola Veit, Bürgerschaftspräsidentin und Beiratsmitglied ist vorbeigekommen. Sie möchte dabei sein, wenn wir das CVO zertifizieren. Auch sie ist eine Unterstützerin der ersten Stunde. Zu Beginn unserer Arbeit hat Sie uns Büroräume zur Verfügung gestellt. Nächteweise haben wir dort Serienbriefe gefaltet, die Marien-Statue der Gott Sei Dank – Kondome Schützen Kampagne zusammengebaut und unser Material organisiert. Sie erinnert sich noch an müde Gesichter, wenn sie am Morgen ins Büro kam und die Reste der nächtlichen Papierschlacht begutachtete. Auch Carola Veit ist stolz, dass wir es mittlerweile so weit gebracht haben, dass wir in den Tagen der Aktionswoche gleich bundesweit Schulen als Positive Schule zertifizieren. Mit eigenem Büro und dank Erfahrung auch mit etwas längeren Nächten.
Wir übergeben also das Schulsiegel und spüren 5 Jahre JGA in uns. Eine Mischung aus Aufregung, Stolz und Wehmut. Aber auch Dankbarkeit. Dankbarkeit für die enorme Unterstützung seitens der Schule und Menschen wie Carola Veit. Menschen, die seit Beginn an an uns glauben, daran, dass Jugendliche sehr wohl in der Lage sind, Verantwortung zu übernehmen und ein großes Ziel zu verfolgen.” / Marlon, Hamburg

Share this stuff!

Schulsiegelverleihung Kaiser-Karl-Schule in Itzehoe

Die Kaiser-Karl-Schule in Itzehoe war damals vor 5 Jahren eine der ersten Schulen, die uns ihr Vertrauen schenkte und ihre SchülerInnen von uns aufklären ließ. Klar, dass diese Schulpartnerschaft während der Aktionswoche besiegelt wurde.
Wir selber haben stets große Erwartungen an unsere Schulsiegelverleihungen, doch die Anzahl der Schüler, die uns in Itzehoe erwartet haben, hat selbst uns überrascht. Am 03. Dezember versammelten sich über 200 SchülerInnen, die zuständigen Lehrer und die Schulleitung in der Aula, um mit uns zusammen für Aufklärung und Vielfalt einzustehen.

Es war ein unglaubliches Erlebnis und wird uns immer in Erinnerung bleiben.

Seit unserer Gründung in 2009 ist bei unserem Aufklärungsprojekt Positive Schule viel passiert. Wir haben hunderte Jugendliche dazu gebracht, sich auch zu engagieren. Mittlerweile haben wir in jedem Bundesland ausgebildete Peers (Jugendliche, die Jugendliche aufklären), die ehrenamtlich an Schulen und in Jugendeinrichtungen gehen, um dort sexuelle Aufklärung zu leisten. Ein großartiges Gefühl, wenn sich all unser Engagement in einer solchen Schulsiegelverleihung bündelt.

Danke an alle, die an diesem Tag geholfen haben.

Ein großes Danke auch an die Kaiser-Karl-Schule Itzehoe.

Share this stuff!

Aktionstag Braunschweig mit dem LSR Niedersachsen

“Was passiert, wenn 200 engagierte Schülersprecher 8 h aufeinander hocken und sich austauschen können? Richtig, die Dinge werden angepackt! Getreu diesem Motto waren wir heute Teil des Aktionstages Braunschweig, organisiert vom LSR Niedersachsen. Mit unserem vollkommen überlaufenen Workshop zu den Kriterien und Voraussetzungen zielgruppengerechter Sexualaufklärung haben wir ganz schön Eindruck hinterlassen. JGA steht immer in direktem Kontakt zur Schülerschaft und trägt so auch die Ansicht der Schüler in die Mitte der Gesellschaft. Gerade im Hinblick auf die hitzigen Diskussionen zum Bildungsplan haben wir uns heute untereinander ausgetauscht, von Schüler zu Schüler und haben so den Grundstein für eine erfolgreiche Partnerschaft mit dem LSR Niedersachsen gelegt.
Ein wirklich großartiger Tag mit vielen neuen Mitgliedern.” / Anna, Braunschweig

Share this stuff!