Leon Löwentraut Gemälde vom Hamburger Reeder Bertram Rickmers ersteigert, Erlös unterstützt Aufklärungsarbeit von Jugend gegen AIDS

imageBei der Ausstellungseröffnung des gefeierten Nachwuchskünstlers Leon Löwentraut wurde als Highlight das Bild TRIBUTE vorgestellt. Beim Jugend gegen AIDS Jahreskongress mit 250 Teilnehmern entstand das Bild als Symbol für Aufklärung und Vielfalt.

Bertram Rickmers, Hamburger Persönlichkeit und Reeder, hat das Bild als Höchstbietender ersteigert. In Hamburger Kaufmannsmanier freut er sich, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: “Ein wunderbares Bild zu bekommen und damit eine wichtige Initiative mit Hamburger Wurzeln zu unterstützen, das ist eine gute Kombination.”

“Gemeinsam mit Leon Löwentraut schufen wir ein Meisterwerk. 250 Jugendliche drückten in dieser einmaligen Aktion ihre Gefühle aus und schufen ihr Symbol für eine aufgeklärte Generation. Dass wir dieses Werk nun an Herrn Rickmers übergeben, ist eine große Ehre für uns und zeigt, auf welchem Level jugendliches Engagement wirken kann.” Daniel Nagel, Vorsitzender des Vorstandes von Jugend gegen AIDS.

“Ich erreiche viele meiner Freunde mit meiner Kunst und möchte auch mit meinen Bildern dazu beitragen, dass sich wieder mehr mit Aufklärung beschäftigt wird. Schön, dass Herr Rickmers uns dabei unterstützt!” fügt der 17-Jährige Künstler hinzu.

Share this stuff!

Leon Löwentraut – Vernissage mit JGA Gemälde

Gestern abend eröffnete die Solo Ausstellung “The Young & Hungry”  des jungen Künstlers Leon Löwentraut (17). In seiner Ausstellung in der Galerie Michael Poliza stellte er neben vielen anderen Werken, gemeinsam mit dem Verein Jugend gegen AIDS e. V. (JGA) das Werk TRIBUTE vor.

 

Im Rahmen des größten Jugendkongress zum Thema Sexualität entstanden, hat dieses Werk eine ganz besondere Bedeutung für den Künstler. 250 Jugendliche trugen beim #ändere2015 Kongress in Hamburg, unter Anleitung von Leon, zur Entstehung bei. “Gemeinsam mit Leon schufen wir ein Meisterwerk, 250 Jugendliche drückten in dieser einmaligen Aktion mit ihrer persönlichen Lieblingsfarbe ihre Gefühle aus und schafften ihr Symbol für eine aufgeklärte Generation.” freut sich Daniel Nagel, Vorsitzender des Vorstandes von Jugend gegen AIDS.

“Ich erreiche viele meiner Freunde mit meiner Kunst und möchte auch mit meinen Bildern dazu beitragen, dass sich mit Aufklärung beschäftigt wird.” fügt Leon hinzu.

 

Die Einnahmen des Kunstwerkes sollen zu 100% in das Projekt “Positive Schule” von Jugend gegen AIDS gehen. In dem Jugendliche ehrenamtlich an Schulen gehen und aktiv in Workshops Aufklärungsarbeit betreiben.


Die Ausstellung ist noch bis zum 20. August in der Galerie Michael Poliza (Jarrestraße 42a, Hamburg) zu besichtigen.

 

Leon Löwentraut TRIBUTE für Jugend gegen AIDS

Share this stuff!

JGA bei YouTube – “Aufklärung 2.0″

Jugend gegen AIDS e. V. (JGA) klärt die Generation Y nun auch bei YouTube auf.
„Mit unserem Aufklärungsprogramm „Positive Schule“ stellen wir immer wieder fest, dass die Schüler eine Vielzahl an Fragen zum Thema Sex, Sexualität oder auch Geschlechtskrankheiten haben und oftmals der richtige Ansprechpartner für den regelmäßigen Austausch fehlt. Hier wollen wir ansetzen und neben unseren kostenlosen Schulworkshops auf YouTube für weiterführende Fragen erreichbar sein.”  so Anna Konopka, verantwortlich für das Aufklärungsprogramm Positive Schule sowie das neue Gesicht des YouTube Kanals.
Channel Trailer: https://youtu.be/3h8vVdEt5uk
Die erste Folge: https://youtu.be/QYGjK4Qwhal
Gemeinsam mit den Lochis (https://www.youtube.com/user/DieLochis) und dem Survival Guide (https://www.youtube.com/user/TheParentingGuide) wird der Verein auch bei den VideoDays am 7. und 8. August in Köln vertreten sein und das neue Format dem YouTube-Publikum vorstellen.

“Wir wollen YouTube etwas bieten, was es bisher nicht gibt. Jeder junge Mensch schaut Pornos. Jeder hat an irgendeinem Punkt in seinem Leben Sex. Doch drüber sprechen schafft leider keiner. Das wollen wir ändern. Wir sind die ersten in unserem Alter, die für ihre Freunde und Gleichaltrige auf YouTube über Sex sprechen, statt über Schminke und Videospiele.” freut sich Marlon Jost, Vorstand für Kommunikation bei JGA.

 

 

Share this stuff!

Wacken loves you

Das Wacken Open Air Festival (W:O:A) ist das absolute Highlight für Heavy Metal Fans aus der ganzen Welt! Gemeinsam mit der preisgekrönten, ehrenamtlichen Initiative übernehmen die Organisatoren des W:O:A Verantwortung und wollen, dass der Spaß auf keinen Fall zu kurz kommt.
Egal wie schmutzig es im Schlamm hergeht, das Wacken-Kondom schützt unsere Metal-Familie bei jeder Wetterlage.

“Wir haben dem Wacken-Bullen Kondome über die Hörner gezogen und wollen, dass die Festivalbesucher es ihm gleichtun. Jeder soll bei dieser einzigartigen Veranstaltung auf seine Kosten kommen – ohne dabei auf den notwendigen Schutz zu verzichten. Kondome gehören auch bei den harten Jungs dazu. Ob schwarz auch als Latex-Accessoire schlank macht, werden wir dann sehen.“ freut sich Daniel Nagel, Vorsitzender des Vorstands über die Gestaltung des offiziellen Wacken-Kondoms.

“Das ist die wohl weltweit erste Heavy Metal Aufklärungskampagne” sagt Daniel Nagel. “zusammen mit den Musikern und den Veranstaltern von Wacken setzen wir uns dafür ein, dass Kondome benutzt werden. Im Zelt, hinter der Bühne oder auf der Toilette – alles egal, Hauptsache: Wacken-Kondom dabei“

Einer der Wacken-Gründer, Holger Hübner, freut sich über die Aktion: „Für uns steht Sicherheit ganz oben. Dafür tun wir bei uns auf dem Festivalgelände viel – ein Kondom gehört natürlich auch dazu. Die Kooperation mit Jugend gegen AIDS beim diesjährigen Wacken-Kondom passt also super.“

image

image

image

image

Share this stuff!