Landesschülervertretungen und JGA wollen mehr Aufklärung

Schülervertretungen und Jugend gegen AIDS rücken Sexualkunde-Unterricht in den Fokus.

Vertreter der Landesschülervertretungen* trafen sich beim Jugend gegen AIDS Aufklärungsgipfel in Berlin. Ziel der Tagung war der Austausch über Sexualaufklärung an Schulen und mögliche Handlungen durch Jugend gegen AIDS und die Landesschülervertretungen gemeinsam zu erörtern.

Die Recherche der verschiedenen Schülervertreter und die gesammelten Erfahrungen von Jugend gegen AIDS zeigen, dass die Aufklärung an Schulen für viele Schülerinnen und Schüler nicht zufriedenstellend ist. Allgegenwärtig sind Beispiele von Bananen und Kondomen über Tischbeinen. So legen zahlreiche Berichte von Schülern nahe, dass die Qualität und Umfang der besprochenen Inhalte stark variiert.. Während vereinzelt sogar Projekttage zum Thema initiiert werden, ist Aufklärung für viele nur ein Thema für die letzten Minuten vor Ferienbeginn, wenn es überhaupt stattfindet.

Eine großes Hemmnis stellt für viele das Schüler-Lehrer Verhältnis dar, dass es für viele unangehm macht, offen Fragen zu stellen.

Die Fachcurricula haben ihren Schwerpunkt meist auf biologisches Basiswissen gesetzt. Ausgelassen werden viele Bereiche, die für Jugendliche eine große persönliche Relevanz haben. Dies erschwert es für viele Schüler, ihre Fragen loszuwerden.

Die Landesschülervertretungen und Jugend gegen AIDS machen es sich gemeinsam zur Aufgabe, diese Umstände zu verändern und für eine moderne und aufgeklärte Gesellschaft einzustehen. Ziel ist es, der Thematik mehr Platz in den Schulen einzuräumen und Möglichkeiten zu eröffnen, um unbeschwert und ohne Scham seine Fragen stellen zu können. Konkrete Schritte sind neben gemeinsamen Aktionen und Initiativen, der Förderung des Aufklärungsprogramms „Positive Schule“ auch der Dialog mit den zuständigen Behörden und den Schülervertretern untereinander.

 

Jugend gegen AIDS Landesschülervertretungen LSV LSR Aufklärungsgipfel Bundestag

Johannes Kahrs, Beiratsmitglied Jugend gegen AIDS, begrüßte die Teilnehmer und bedankte sich für das gemeinsame Engagement.

Johannes Kahrs, Jugend gegen AIDS Beirat, Landesschülervertretungen LSV LSR Aufklärungsgipfel Bundestag

*Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Brandenburg und Berlin.

Share this stuff!

Wir brauchen dich und deine Freunde!

 

 

 

 

Du hast gute Freunde? Dann bring sie doch gleich mit zur Aktionswoche. Wir statten sie alle mit Spendendosen aus oder Supporten euch bei eurem Event. Wir freuen uns auf dich, du Powerhaus! Mit dir und deiner Crew rocken wir die Aktionswoche. 
Schickt uns eure Daten und wir schicken euch alles was ihr braucht.

Ab sofort können sich alle bisher angemeldeten ein zweites Mal anmelden – und ihre Freunde mit eintragen. Auch Neuanmeldungen mit Freunden sind natürlich möglich. Über die Anmeldeseite können alle Daten komfortabel eingegeben werden. Im Anschluss werden alle Helfer von uns kontaktiert und das genaue Vorgehen abgesprochen. Wer sich anmeldet, wird vor Ort bestens betreut und kann größtenteils eigenständig sein Wunsch-Event zu Gunsten von Jugend gegen AIDS umsetzen.

Jugend gegen AIDS Aktionswoche

Come as you are. Bring your friends. Catch your school. 
WWW.JUGENDGEGENAIDS.DE/ACTION15

 

Share this stuff!

Einzelkämpfer? Wir brauchen dich!

Wir brauchen deine Hilfe! Melde dich für unsere Aktionswoche an. Auch, wenn du noch nicht weißt, mit wem du gehen möchtest, kannst du dich jetzt schon eintragen. Wir finden jemanden, der zu dir passt. Oder wir statten dich mit allem Notwendigen aus, das man für eine großartige Solo-Show benötigt.

ES BEGINNT MIT DIR.
MELDE DICH AN
WWW.JUGENDGEGENAIDS.DE/ACTION15

Die Aktionswoche ist unser jährliches Highlight mit tausenden ehrenamtlichen Helfern wie dir. Schüler, Studenten und Azubis ziehen an einem Strang um sich für bessere Aufklärung und eine aufgeklärte Generation einzusetzen. Begleitet wird die Aktionswoche mit zahlreichen Events und Spendenaktionen von einer großen Öffentlichkeitskampagne. Details dazu verraten wir später.

Anmeldeschluss ist der 11.11.2015. Aktionszeitraum ist der 23. November bis 6. Dezember 2015.

Jugend gegen AIDS Aktionswoche

Für den kostenlosen Newsletter anmelden?

Share this stuff!

Ein neues Kapitel

Jugend gegen AIDS schlägt eine neue, noch unbeschriebene Seite auf. In Vorbereitung auf die Aktionswoche zum Welt-AIDS-Tag kann man sich ab sofort als Einzelperson, Gruppe oder Schulklasse auf jugendgegenaids.de/action15 zur größten je organisierten Aktionswoche zum Thema Sex und Aufklärung anmelden.

Die Jugend gegen AIDS Aktionswoche ist das jährliche Highlight mit 8.000 ehrenamtlichen Helfern (2014). Schüler, Studenten und Azubis ziehen an einem Strang um sich für bessere Aufklärung und eine aufgeklärte Generation einzusetzen. Begleitet wird die Aktionswoche mit zahlreichen Events und Spendenaktionen von einer großen Öffentlichkeitskampagne.

Anmeldeschluss ist der 11.11.2015. Aktionszeitraum ist der 23. November bis 6. Dezember 2015.

HPCOVERMOBILISIERUNG

Share this stuff!

3. Beiratssitzung: Bereit für die Aktionswoche

Der Jugend gegen AIDS Beirat traf sich zu seiner dritten Sitzung in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Bank Berlin.

Nach Berichten zur Sommertour und aktuellen Projekten haben wir gemeinsam mit dem Beirat einen Blick in die Aktionswoche geworfen. Wie in jedem Jahr mobilisiert JGA tausende freiwillige Helfer für Spendenaktionen und zahlreiche Veranstaltungen. Auch der Beirat ist ein wichtiger Teil und freut sich auf die spannende Zeit.

 

SONY DSC SONY DSC SONY DSC

Share this stuff!