#UmparkenimKopf mit #JGA

“AIDS ist nicht schwul!” ist unser Motto für 16 CSDs bundesweit!

Jugend gegen AIDS Christopher Street Day CSD AIDS ist nicht schwul Opel UmparkenimKopf

Anlässlich der Christopher Street Days in ganz Deutschland starten die Adam Opel AG und Jugend gegen AIDS e. V. eine einzigartige Aktion, um ihre Vision überregional in Deutschland zu verwirklichen. Gemeinsam machen wir auf bestehende Vorurteile und gesellschaftliche Stereotypen aufmerksam. Besonders zu den Christopher Street Days animiert die Adam Opel AG zum Umdenken und setzt ein Zeichen für Vielfalt.

Vorurteile aufzubrechen, beginnt mit „Umparken im Kopf“.

„Wir alle stehen vor der Herausforderung, dass in der Öffentlichkeit oftmals Barrieren im Kopf den Blick auf das Wesentliche verstellen und es eines zweiten Blicks bedarf.“, sagt Opel Marketingvorstand Tina Müller. „Zusammen mit Jugend gegen AIDS e. V. beziehen wir Stellung und machen den Unterschied. Wir zeigen wie Veränderung wirklich werden kann und übernehmen Verantwortung für unsere Gesellschaft.“

Jugend gegen AIDS e.V. ist eine ehrenamtliche Initiative von Schülern und Studenten, die bundesweit in Schulen und Jugendeinrichtungen sexuelle Aufklärung betreibt. Neben den Workshops gestaltet sie zielgruppen-spezifische Öffentlichkeitsarbeit, um für ihren Präventionsansatz einer aufgeklärten und vielfältigen Gesellschaft zu werben, in der Sexualität niemals ein Grund für Ausgrenzung, Angst und Stigma ist. Der Schirmherr des Vereins ist Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier.

„Jugend gegen AIDS e. V. ist der Beweis dafür, dass die Jugend nicht untätig ist. Wir haben die Kraft mit der Unterstützung starker Partner, wie der Adam Opel AG, diese Gesellschaft nachhaltig zu verändern. Als jugendliche Selbstinitiative sind wir auf diesem Gebiet beispiellos und authentisch.“ ist Daniel Nagel, Vorstandsvorsitzender von Jugend gegen AIDS e.V., überzeugt.

Ab sofort sind Opel und JGA im gesamten Bundesgebiet unterwegs und werden an 16 Christopher Street Days in ganz Deutschland teilnehmen. Begleitet wird das Engagement mit einer Roadshow. In den Städten Berlin, Hamburg, Hannover, Braunschweig und Köln regen wir mit Fotoaktionen zum mitmachen an und sensibilisieren für ein Thema, das gefühlt niemanden betrifft. HIV geht uns alle an und deshalb ist es falsch, den HI-Virus als reine “Schwulenkrankheit“ abzutun.

Share this stuff!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>